Auf diesen Tag habe ich lange gewartet, es war ein langer Weg, aber ich habe es geschafft. Ich habe die Chemo geschafft…

„& now I will do
what’s best for me.“

Es ist für mich einfach unfassbar, ich sitze hier mit Tränen in den Augen, bin voller Erleichterung & weiß gar nicht wohin mit den ganzen Steinen, die mir vom Herzen fallen. Ich habe ein Jahr lang gekämpft für diesen Augenblick. Ich habe es geschafft. Heute beginnt meine letzte Chemo, ein letztes Mal eine schlaflose Nacht, ein letztes Mal die Übelkeit & Erschöpfung ertragen. Es ist geschafft.

& nun werde ich das tun, was das Beste für mich ist. Ich werde wieder fit. Das ist mein Ziel. Auch dieser Weg wird wieder lang, aber „der Weg ist das Ziel“ & ich werde es schaffen. Schon bald geht es los mit der Reha, danach geht’s weiter mit Reha-Sport & ganz bald werde ich wieder Laufen & mein Leben in vollen Zügen genießen können – gemeinsam mit meiner Familie, meinem Freund & meinen wundervollen Freunden, die diesen Weg mit mir gegangen sind.

Für mich ist nun Zeit, mich bei den besten Ärzten & Schwestern der Welt zu bedanken. Für die tolle Betreuung, für die ganzen geduldigen Antworten auf noch jede noch so doofe Frage von mir. Danke, an meine Ärzte, die mir alles erklärt haben, mir geholfen haben, das zu verstehen was mit mir passiert. Die bei jeder Krise sofort zur Stelle waren & die sich jederzeit für mich eingesetzt haben.

Danke an die Schwestern, Menüassistentinnen & alle anderen, den ich hier begegnet bin. Danke dafür, dass mir jeder Wunsch von den Augen abgelesen wurde, dass sobald ich da war meine Veggie-Extrawürste bekommen habe & dafür, dass mein Kakao zum zweiten Frühstück bereit stand. Danke, für die lieben Gespräche, das Aufmuntern & einfach nur da sein in den schweren Zeiten.

Um meine Dankbarkeit ein klein wenig zeigen zu können, habe ich mich mit meiner Mama – der besten Mama der Welt – am Wochenende in die Küche verkrümelt. Es sollte ein Kuchen für das beste Krankenhausteam der Welt werden. Aber nicht irgendein Kuchen, sondern ein ganz spezieller!

Dies war nun mein letzter regelmäßiger Spoonie-Post, nun kommen zwar nicht immer regelmäßig alle zwei Wochen Posts über mein Spoonie-Leben, aber natürlich werde ich euch immer weiter daran teilhaben lassen.

Nun wünsche ich euch ein wunderschönes Weihnachtsfest mit euren Lieben, ich werde es so genießen wie noch nie in meinem Leben.

Liebst, eure

Laura

P.S.: Wer ist eigentlich beim Bloggercafé im Februar dabei?

  1. Sonja
    Dez 22, 2015

    Oh wie toll, das freut mich aber sehr für dich!! Wünsche dir für die nächste Zeit alles Glück der Welt und viel Erfolg, dass du auch noch die nächste Hürde gut meisterst :)

    Liebe Grüße,
    Sonja von Sunny Side Up

    Reply
    • mrssparkle
      Dez 22, 2015

      Vielen lieben Dank, ich kann es bisher auch kaum fassen! (:

      Reply
  2. Carrieslifestyle
    Dez 23, 2015

    Frohe Weihnachten und viel Kraft weiterhin!

    http://carrieslifestyle.com
    Posts online about Australia, Rio, Provence…

    Reply
    • mrssparkle
      Dez 31, 2015

      Vielen lieben Dank! (:

      Reply
  3. Zarrah
    Dez 23, 2015

    This is the cutest
    Love it dear

    The Bandwagon Chic | Instagram | Bloglovin | Snapchat: bandwagonchic

    Reply
  4. Pink Room
    Dez 23, 2015

    Das freut mich richtig zu hören und glaub mir deine regelmäßigen Posts über deine Krankheit werden mir nicht fehlen, da es einfach viel schöner ist, wenn es anderen gut geht und sie gesund und munter sind!
    Der Kuchen sieht unglaublich toll aus!

    Liebste Grüße
    Bea von Pink Room

    Reply
    • mrssparkle
      Dez 31, 2015

      Dankeschön! Ich werde ja weiterhin darüber posten, es wird nur keine so starke Regelmäßigkeit darin sein.

      Reply
  5. Ivi
    Dez 26, 2015

    Das sind ja tolle News zu Weihnachten! 2016 hört sich nach einem guten Jahr für dich an! Weiterhin viel Kraft und Alles Gute! Liebste Grüße! Ivi

    http://www.naomella.com

    Reply
    • mrssparkle
      Dez 31, 2015

      Dankeschön! Oh ja, endlich geht es mal voran! (:

      Reply